Pfarrgemeinderatswahl 2018


Vorschau auf die Pfarrgemeinderatswahl 2018

Zukunft gestalten – weil ich Christ bin!

Am 24. und 25. Februar 2018 findet in unserer Diözese Passau – wie in allen bayerischen Bistümern – die Wahl der Pfarrgemeinderäte statt. Zur Wahl aufgerufen sind alle Katholikinnen und Katholiken ab 14 Jahren. Wir laden Sie schon jetzt ein, sich an dieser Wahl mit Ihrer Stimme zu beteiligen. Aber ebenso wichtig ist:



Wir bitten Sie um ihre Bereitschaft, für den Pfarrgemeinderat zu kandidieren.



Wir erleben aktuell eine Zeit, in der wir uns fragen, wie Kirche vor Ort in Zukunft noch gelebt und gestaltet werden kann. Und dabei sind alle Getauften und Gefirmten aufgerufen, in ihrer Gemeinde aktiv ihr Christ sein in vielfältiger Weise zu leben und zu bezeugen.

Darum ist es so wertvoll, wenn aus verschiedenen Schichten und Gruppen die Menschen im Pfarrgemeinderat vertreten sind: Frauen und Männer, Junge und Alte, Einheimische und Zugezogene. Wenn Laien sich in der Gemeindearbeit engagieren, dann geht es nicht in erster Linie um die Notwendigkeit, einem Mangel an Priestern oder pastoralen Mitarbeiterinnen oder Mitarbeitern zu begegnen. Denn der Pfarrgemeinderat ist nicht nur ein Rat für die pastoralen Fragen, sondern auch das beauftragte Organ, die Aktivitäten der Laien vor Ort zu repräsentieren und zu gestalten. Wir dürfen im Pfarrverband dankbar sein für die vielen Frauen und Männer, die in den vergangenen 50 Jahren bereit waren, in den Pfarrgemeinderäten mitzuwirken.

Sie haben dazu beigetragen, dass unsere Gemeinde vielfältiger und in ihren Grunddiensten reicher geworden ist. Wir danken für vielfältige Arbeit und Impulse, die sie in den Feldern kirchlichen Lebens immer wieder einbringen. Nie aber war es so wichtig und auch so spannend, im Pfarrgemeinderat mitzuwirken,wie in den kommenden vier Jahren. Denn mit dem pastoralen Erneuerungsprozessstellen wir uns im Bistum den pastoralen und strukturellen Veränderungen und fragen, wie wir gemeinsam auf Pfarr-, Dekanats- und Bistumsebene zukünftig Glauben leben und Kirche sein wollen. Dazu brauchen wir Sie mit Ihren Überzeugungen und Erfahrungen. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich als Kandidat zu melden. Ansprechpartner sind das Pfarrbüro, die Pfarreisprecher und Mitglieder im Pfarrgemeinderat.
In den drei Kirchen stehen alsbald Boxen mit der Möglichkeit der Abgabe von
Kandidatenvorschlägen.
Für Ihre Bereitschaft, sich als Kandidatin und Kandidat an der Wahl zu beteiligen,
sagen wir ein herzliches Vergelt`s Gott.

Ihr Leiter des Wahlausschusses Pfarrei Waldkirchen, Andreas Tausch