Letzter Halt: Karlsbach begrüßt den neuen Pfarrer!

Als letzte Station des Kennenlernen seines neuen Pfarrverbandes, begrüßte die Pfarrgemeinde St. Josef in Karlsbach ihren neuen Seelsorger in einem Familiengottesdienst. „Advent steht für Anfang. Nicht nur das neue Kirchenjahr hat begonnen, sondern auch die gemeinsame Zeit mit Ihnen, Herr Pfarrer Michael Nirschl. Wir sind voller Erwartung und freuen uns auf viele gute und schöne Begegnungen. Schön, dass Sie da sind.“ so begrüßten Pfarrgemeinderätin Petra Kern und stellv. Pfarrgemeinderatsvorsitzender Konrad Biser den neuen Stadtpfarrer zum Beginn des feierlichen Gottesdienstes.

Das Evangelium nach Matthäus „Kehrt um! Denn das Himmelreich ist nahe“, verkündete Diakon Konrad Niederländer.

Bereitet dem Herrn den Weg. Wie kann das geschehen? Was sollen wir tun? Mit diesen Worten stieg der Familiengottesdienst in die Predigtgedanken ein. Dabei ging es um die Stille, das Beten, Liebe üben und das Teilen. Nach jedem Gedanken der vorgelesen worden war, haben die Erstkommunionkinder an der entzündeten Osterkerze ihre Kerze zum erscheinen gebracht. Diese wurden dann vor dem Altar abgelegt – ein symbolisches Zeichen für die Ankunft des Herrn in der Adventszeit.

Nach der Eucharistiefeier las Oberministrantin und Pfarrgemeinderatsrätin Jana Fuchs eine wundervolle und nachdenkliche Kommunionmeditation vor:

„Ein bisschen mehr Friede und weniger Streit,

ein bisschen mehr Güte und weniger Neid.

Ein bisschen mehr Liebe und weniger Hass.

Ein bisschen mehr Wahrheit, das wäre schon was,

Statt so viel Hast, ein bisschen mehr Ruh.

Statt immer nur ich, ein bisschen mehr du.

Statt Angst und Hemmungen bisschen mehr Mut

Und kraft im Handeln, das wäre gut.

Und Blumen für jeden solange man lebt.

Nicht erst auf den Gräbern.

Dort blüh`n sie zu spät.

Am Ende bedankte sich Pfarrer Michael Nirschl für den herzlichen Willkommensgruß der Pfarrei Karlsbach. „Seit gestern Abend bin ich wirklich da und kann wirklich sagen, dass es für mich eine persönliche Adventszeit sei, mein persönliches Ankommen bei euch als neuer Pfarrer.“, so der neue Pfarrer. Die Pfarrkirche St. Josef war ihm schon davor nicht unbekannt, den dort durfte er vor einiger Zeit ein Brautpaar aus der Pfarrei trauen.

Besonders bedankte er sich an den Effata-Chor unter der Leitung von Gerhard Berger für die musikalische Umrahmung des Gottesdienstes. Nirschl bedankte sich bei den „kleinen Besuchern“, besonders den Erstkommunionkindern mit Gemeindeassistentin Stephanie Fürst-Bogner sowie dem Familiengottesdienstteam für die Mitgestaltung der Heiligen Messe. 

Fotos und Text: Nils Störger

Bilderreihe Empfang Pfarrer Nirschl in der Pfarrei Karlsbach


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.