Besinnliche Klänge beim Adventsmarkt

Karlsbach. Trotz des schlechten Wetters gab es beim zweiten Adventsmarkt “Rund um die Pfarrkirche St. Josef in Karlsbach” eine adventliche Stimmung. Dafür haben der Pfarrgemeinderat und viele Ehrenamtlichen unter dem Vorsitz von Ludwig Berger gesorgt.

Der adventliche Markt wurde mit einem Adventssingen in der gut gefüllten Pfarrkirche begonnen. Pfarrgemeinderatsvorsitzender Ludwig Berger begrüßte das Publikum. Der Kindergarten sowie der Schulchor eröffneten das Konzert mit stimmungsvollen Liedern.

Ebenfalls sang der Effata-Chor unter Leitung von Gerhard Berger andächtige Adventslieder. Künstler Franz Zoglauer stellte Malereien im Gotteshaus aus. Die Werke zeigen adventliche Motive, die mit der Botschaft der Bibel versehen sind. Interessierte können sie noch bis Weihnachten in der Pfarrkirche besichtigen.

Stimmungsvoller Kerzenschein lud zum Verweilen, Genießen und zu anregenden Gesprächen ein. Der Markt bot die Gelegenheit, sich mit Blick auf das nahende Fest mit Geschenken einzudecken, denn viele Standler verkauften Selbstgebasteltes. Ins Auge fielen vor allem stilvolle Holzarbeiten in Form von Engerln, Sternen oder Tannenbäumchen mit Lichterketten. Vertreten waren Feuerwehr, Sportverein, Frauenbund, Geflügelzuchtverein, Ministranten, Schule und der Kindergarten.

Übrigens: Am zweiten Adventssonntag, den 8. Dezember, findet um 10 Uhr der Empfang des neuen Pfarrers Michael Nirschl in Karlsbach statt.

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.