53 Kinder feiern in der Stadtpfarrkirche Erstkommunion

Für Stadtpfarrer Bruno Pöppel ist die Gabe der ersten Heiligen Kommunion immer etwas besonders. Er nahm sich für jedes Kind Zeit und so wurde der Empfang zu einer besonderen Glaubensprägung. − Foto: Schreiber

 

“Wenn das Brot wir teilen – teilen wir die Kraft Gottes!” Unter diesem Motto feierten 53 Kinder aus der Pfarrei St. Peter und Paul Erstkommunion. Begleitet auf ihren Weg haben sie Stadtpfarrer Bruno Pöppel, Gemeindereferentin Verena Frömel, Praktikantin Stefanie Robl, Tischmütter, Eltern und Familie sowie Lehrkräften der Grundschulen Waldkirchen und Holzfreyung sowie der Schule am Stadtpark.

In seiner Predigt appellierte Pöppel, an der christlichen Gemeinschaft teilzuhaben: “Liebe Eltern, versuchen Sie doch den Sonntagsgottesdienst in ihren Wochenablauf zu integrieren. Nicht mehr in die Kirche gehen ist ein falsches Signal. Wir beklagen uns über den zunehmenden Egoismus, die Verrohung der Werte, wie uns die Gewalttat von Passau wieder schmerzvoll vor Augen führt. Sonntagvormittag Fußball spielen, ausschlafen – mag ja ganz schön sein, aber es trägt nicht, wie uns der Tod des Schülers zeigt. Feiern wir lieber das, was unserem Leben einen Sinn gibt, das was trägt und hält – Abendmahl, Eucharistie, Danksagung.”

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.